Flensburg, 08.03.2020

Ehrung: Sascha Keßler erhält das THW Ehrenzeichen in Bronze

Langjähriges Engagement für die Feuerwehr, unermüdliches Netzwerken zwischen den Hilfsorganisationen und ein eiserner Wille für die perfekte Zusammenarbeit wird mit hoher Auszeichnung belohnt.

LB Dierk Hansen (li.) und OB Matthias Scherff (re.) verleihen Sascha Keßler das THW-Ehrenzeichen in Bronze. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes Flensburg am 06. März 2020 im Restaurant Borgerforening wurde dem Stadtjugendfeuerwehrwart der Flensburger Jugendfeuerwehren, Sascha Keßler, das Ehrenzeichen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) in Bronze verliehen.

Keßler engagiert sich bereits seit knapp 30 Jahren in der Feuerwehr. Nach rascher Übernahme von Verantwortung erarbeitete sich Sascha Keßler schnell einen ganz besonders guten Ruf, weit über die Stadtgrenzen hinaus. Sein Herz schlägt für das Blaulicht, die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen prägt sein aktives Wirken deutschland- und weltweit. So gehörte es für ihn stets zur Selbstverständlichkeit, Feuerwehren und THW zusammenzuführen und die gemeinsame Partnerschaft auszubauen.

Vor allem die Jugendarbeit spielte für ihn immer eine große Rolle. Er erkannte schnell: in den Kinderschuhen der Einsatzkräfte steckt das Potential für gute Zusammenarbeit.
Mehrere Großübungen mit jeweils weit über 100 Teilnehmern - allesamt jugendliche Nachwuchskräfte - zählen zu einer seiner bedeutendsten Verdienste. Die jährliche "Nikolaus-Großübung" ist fester Bestandteil der Dienstpläne von Kinder- und Jugendgruppen der Feuerwehren, des THW und auch des Deutschen Roten Kreuzes in Flensburg.

Von diesem Willen zur intensiven Zusammenarbeit profitieren neben den Führungskräften der aktiven Einsatzeinheiten letztlich auch die Bürger der Stadt. Bei vergangenen Einsätzen und Übungen waren die Gesichter der jungen Kameraden der jeweils anderen Organisation bekannt, Hemmschwellen und falsche Verlegenheit praktisch wie ausradiert - ein wichtiger Aspekt, wenn es um zeitkritische Angelegenheiten geht.
Sascha Keßler setzte sich auch stets im privaten und geschäftlichen Leben für das THW ein, jedezeit erreichbar und immer überaus hilfsbereit kann auf unseren Freund gezählt werden. Es entstanden zudem unzählige private Freundschaften auch über die Grenzen der Hilfsorganisationen hinaus.

Zusätzlich zur Tätigkeit als Stadtjugendfeuerwehrwart war Keßler stellvertretender schleswig-holsteinischer Landesjugendfeuerwehrwart und Ortsjugendwart der Feuerwehr Flensburg-Klues. 

Sascha Keßler wurde mitten in der Versammlung durch den THW Landesbeauftragten für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, Herrn Dierk Hansen sowie dem Ortsbeauftragten Matthias Scherff überrascht. In der Ehrungsbegründung wurde neben des Engagements in der Jugendarbeit auch sein unermüdlicher Einsatz für das positive Ansehen der Hilfsorganisation hervorgehoben. Zu weiteren  Gratulanten gehörten seitens THW Flensburg der Zugführer Nils Seidel und der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Erik H. Metzger; seitens der Feuerwehren der Landesbrandmeister Frank Homrich, Stadtwehrführer Jürgen Sievers, alle flensburger Ortswehrführungen, viele Kameraden befreundeter Feuerwehrverbände sowie weitere Gäste aus Politik, Stadtverwaltung und von anderen befreundeten Organisationen aus dem In- und Ausland.


  • LB Dierk Hansen (li.) und OB Matthias Scherff (re.) verleihen Sascha Keßler das THW-Ehrenzeichen in Bronze. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

  • Anstecken des Ordens. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

  • Ansprache und Grußwort des Landesbeauftragten Dierk Hansen. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

  • Seltenes Bild: ein sichtlich überraschter Sascha Keßler. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

  • Gratulanten des THW waren (v.l.n.r.) Matthias Scherff, Erik H. Metzger, Dierk Hansen und Nils Seidel.

  • Das angesteckte Ehrenzeichen in Bronze. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

  • Fahne des Stadtfeuerwehrverbandes Flensburg. (Quelle: H. Thomsen / foerde.news)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: