Ladelund, 12.05.2020, von Bö

TH ÖL - Ölaustritt in Natursee

Technischer Defekt sorgte bei Bauarbeiten für Gewässerverunreinigung

Nach Baggerarbeiten in einem Badeteich in Ladelund wurde das THW mit der Bekämpfung eines entstandenen Ölteppichs beauftragt. Der zuständige Ortsverband Niebüll rückte umgehend mit Ölwehrgerät aus.

Aufgrund der Menge an Gefahrstoff wurde das THW Flensburg zusätzlich alarmiert. Wir verfügen über eine große Zahl von Ölwehrgerät. Erste Planungen sahen vor, hier mit dem MobMatic-Wringer tätig zu werden. Da sich aufgrund des parallelen Einsatzes an der dänischen Grenze die Einsatzleitung bereits im Dienst befand, konnte ohne Verzögerung direkt eine Führungskomponente entsendet werden. Vor Ort stellte sich die angedachte Methode als ungeeignet dar, es kam zu keinem weiteren Ausrücken durch flensburger Kräfte.

Letztlich wurde von einem Boot aus das Öl mittels Wasserstrahl zusammengetrieben und dann mit Ölbindefließ aufgenommen. Am späten Abend war der Einsatz für alle Einsatzkräfte von Feuerwehr, Gemeinde und THW beendet.

Durch das schnelle Eingreifen konnte ein großer Schaden für Mensch und Natur verhindert werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: