Harrislee, 01.10.2021

Stromausfall: Dringende Notversorgung für die Leitstelle Nord

Netzausfall beschäftigt die Fachgruppe N

Die Netzersatzanlage hat eine Leitung von 200 Kilovoltampere. (Symbolbild)

Kurz nach 19:00 Uhr erreichte das THW Flensburg ein Einsatz: die Leitstelle KRLS Nord in Harrislee selbst war mutmaßlich von einem Netzausfall betroffen - die stationäre Notstromversorgung sei nicht angelaufen.

Es folgte ein Einsatz mit Eile für die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung, die Elektrofachkräfte  sowie den Leitungs- und Koordinierungsstab des Ortsverbandes.

Innerhalb von 20 Minuten rückte die Netzersatzanlage (NEA 200 kVA) zur Leitstelle ab. Wenige Minuten später war die elektrische Anbindung des Gebäudes sichergestellt. Zwischenzeitlich stand das öffentliche Stromnetz jedoch wieder zur Verfügung. Zur Sicherstellung der Redundanz verblieben unsere Kräfte dennoch weiterhin vor Ort.

Gegen 22 Uhr konnten unsere Einsatzkräfte vorerst wieder einrücken. Mit 11 Helfenden wurde der Einsatz vor Ort und in der OV-Unterkunft abgearbeitet. 

Wir danken der Leitstelle Nord für die unkomplizierte Zusammenarbeit!

 

 


  • Die Netzersatzanlage hat eine Leitung von 200 Kilovoltampere. (Symbolbild)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: