Hohn, 04.05.2021, von boe

Starkregen - Anforderung durch die Bundeswehrfeuerwehr

Während Wartungsarbeiten auf dem NATO-Flugplatz Hohn mussten Lenzpumpen abgeschaltet werden. Das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung.

Symbolbild Pumpeinsatz

Per Amtshilfeersuchen kam es zu einem Einsatz der Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen aus den OV Niebüll und Flensburg.

Aufgrund der Wetterlage drohten weite Teile des Flugfeldes zu überspülen. Um die Bundeswehrfeuerwehr zu entlasten, wurde mit Hilfe von zwei 5000l-Hochleistungsschmutzwasserpumpen ein großes Regenrückhaltebecken gelenzt und das Wasser vom Gelände abgeleitet.

Nach rund 28 Stunden war der Einsatz mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft für die Kräfte aus Flensburg beendet.


  • Symbolbild Pumpeinsatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: