Harrislee, 26.12.2015

Einsatz am zweiten Weihnachtstag

Auch an Weihnachten steht das THW für Sie bereit.

Anhaltende Regenfälle sorgten am zweiten Weihnachtstag im Stadtgebiet Flensburg sowie in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland für diverse Einsätze der Feuerwehren.

Der Ortsverband Flensburg wurde durch die Leitstelle Nord um 14:40 Uhr über Melder alarmiert. Die Feuerwehr Harrislee forderte Großpumpen für den Einsatz im Ortsteil Wasseresleben an. Dort konnte das Kanalnetz die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und es kam im gesamten Ort zu Überschwemmungen und vollgelaufenen Kellern.

Entsendet wurde der Zugtrupp zur Erkundung, sowie die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen. Die Großpumpe mit einer Förderleistung von 5000l/min wurde zur Entlastung der Kanalisation in einen Abwasserschacht eingebracht und das Wasser über eine 240m Schlauchstrecke in die Flensburger Förde entsorgt. Zwei weitere Tauchpumpen mit einer Förderleistung von jeweils 3000l/min wurden an einem offenen Regenwasserlauf in Stellung gebracht. Durch diese Maßnahmen wurde die Kanalisation derart entlastet, dass die Überschwemmungen im Tiefergelegenen Ortskern wieder über die Kanalisation abfließen konnten. Der Einsatz wurde nach ungefähr 4 Stunden beendet.

Leider musste der ein oder andere Helfer sein Weihnachtsessen für diesen Einsatz ausfallen lassen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Angehörigen, die am zweiten Weihnachtstag auf Ihre Partner, Töchter, Söhne und Väter verzichten mussten.

Presse:

http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/regen-statt-schnee-der-norden-von-sh-saeuft-ab-id12312541.html

 

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Dauerregen-laesst-Hang-in-Flensburg-abrutschen,dauerregen174.html

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: