Flensburg, 08.05.2021, von boe

Bombenentschärfung Eckenerplatz

Nach Luftbildauswertungen wurde ein amerikanischer Bombenblindgänger gefunden

Gut 50 Jahre nach der letzten Bombenentschärfung wurde am 08. Mai eine 500 lbs Fliegerbombe mit 2 Zündern erfolgreich entschärft. Gut 16.500 Flensburger:innen waren aufgefordert das Evakuierungsgebiet zu verlassen.

Neben diversen Hilfsorganisationen, Feuerwehr- und Polizeikräften war auch das THW mit gut 90 Helfenden im Einsatz.

Kernaufgabe war das Führen des Einsatzabschnitts "Transport Non-CoViD" (EAL) durch den Zugtrupp TZ Flensburg sowie das Bereitstellen von Bergungseinheiten für eventuelle Zwischenfälle. Die Führungssturktur des Zugtrupps wurde materiell durch die mobile THW-Führungsstelle, bestehend aus FüKomKW und Anhänger FüLa, sowie personell mit Betriebspersonal von der Flensburger FGr FK unterstützt. 

Für die nicht-mobile zu evakuierende Bevölkerung wurde zunächst der Bustransfer zu den Notunterkünften durch eine Untereinsatzabschnittsleitung (UEAL) organisiert und von THW Kräften an den Haltestellen ausgeführt. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der AktivBus GmbH.
Weiterer Auftrag war die Koordination der Notunterkunftsbefüllung durch eine zweite UEAL sowie die Betreuung der ankommenden Bevölkerung durch THW Kräfte vor/an den Notunterkünften.

Mit der LuK-OV in der Stufe 2 konnte die Hintergrundlogistik, Nachschubversorgung und Anforderung weiterer THW-Einheiten realisiert werden. Am Vortag unterstützte zudem die THW-Jugendgruppe während ihres Dienstabends bei der Zusammenstellung von Lunchpaketen für die THW Kräfte. Die Gesamteinsatzleitung lag beim Führungsstab der Stadt Flensburg.

 

Das THW war mit Folgenden Einheiten und Gruppen im Einsatz:

OV Flensburg:
- Zugtrupp TZ
- Bergungsgruppe (B)
- Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung (FGr N)
- Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen (FGr WP)
- Fachgruppe Führung und Kommunikation ( FGr FK /FüKom-Trupp)
- Leitungs- und Koordinierungsstab Ortsverband (LuK-OV)

OV Husum:
- Zugtrupp TZ
- Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung (FGr N)

OV Niebüll:
- Zugtrupp TZ
- Bergungsgruppe (B)
- Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen (FGr WP)

Stützpunkt Louisenlund:
- Bergungsgruppe (B)

OV Sörup:
- Zugtrupp TZ

 

Wir bedanken und bei allen knapp 500 Einsatzkräften der verschiedenen BOS für den reibungslosen Ablauf und die tolle Zusammenarbeit!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: